"Venezia"

Venedig und die Biennale

Fotobuch und digitale C-prints

Diese Arbeit widmet sich den ausgestellten internationalen Beiträgen der Biennale von Venedig mit ihren Ausstellungsorten und den Stadträumen der Venezianer. Die Fotos nehmen verschiedene Beziehungen untereinander auf. Ein wichtiges Element der Verdichtung sind dabei die Kompografien - mit einem bestimmten Bildausschnitt fotografierte, räumliche Situationen oder Baudetails, welche zu abstrakten, meist geometrischen Kompositionen arrangiert werden.
In „Venezia“ werden die Kompografien der Biennale von Fassadendetails und Stadtraumgefügen begleitet. Im besonderen Fokus stehen dabei Räume einer für Venedig eher untypischen Architektursprache wie der Wohnungsbau der Postmoderne in Cannaregio, der Mietwohnungsbau um den Campo de la Celestia und die Arbeiterwohnanlagen auf Giudecca. Sie kontrastieren die historischen Fassaden der Touristenmetropole, welche im Detail oder als Raumsituation gezeigt werden.